YOGA-STUDIO YOGINI SETZT AUF SPIRITUELLE OPTIK MIT KALEIDOSKOPEN.

Bei der Entwicklung des Erscheinungsbildes Yoginī war uns wichtig in der Bildwelt einmal etwas anderes zu zeigen als das was man von tollen Instagram-Profilen und Yoga-Hype-Bloggern mit hübschen Yoga-Posen und den gängigen Filter-Bildern gewohnt ist. Trotzdem sollte es eine Bildwelt mit Bewegung und Menschen sein. Wir experimentierten mit Collage-Technik, bis wir auf die Idee kamen die Welt aus Kaleidoskopen entstehen zu lassen. Durch die Technik entstanden sowohl kunstvoll inszenierte freie Bewegungen, als auch zusammenhängende Körper, die ein gemeinschaftliches Gefühl geben. Die ungewöhnlichen Motive geben dem Genre eine ganz eigene Qualität, funktionieren im Social Media-Bereich hervorragend und heben sich dadurch sehr gut von vergleichbaren Studios ab.

Photography by Emily Sea, Jonathan Borba & Christopher Campbell / Unsplash